Es gibt ein Leben nach ´Köln´ … und es fängt in Burnley an 5/5 (2)

Ja, schön wars in Köln: ein toller, natürlich viel zu kurzer Tag mit unserem German Gooners Treffen, der Arsenal Germany Mitgliederversammlung schon zu mittäglicher Zeit, einem entspannten Nachmittag in schöner Location, viel Wiedersehensfreude allerorten (z.B. waren schon lange nicht mehr so viele Gründungsmitglieder auf einem Haufen ..), sehr relaxter Ausklang im Jameson am Abend – schade nur, daß dazwischen noch ein Fußballspiel stattgefunden hat …

Gut, manche hatten mit teilweise extremen Anreiseschwierigkeiten zu kämpfen und haben mehr oder weniger nur das Spiel gesehen – für die war das dann eher wie ein gebrauchter Tag. Das war wirklich schon ziemlich abstrakt, gegen so eine Gurkentruppe, die echt nicht den Hauch einer Chance hatte, tatsächlich so ein Spiel zu verlieren. Schwalbe hin oder her, naja, wenn man das Ganze als Trainingsspiel anlegt, ist das Ergebnis wohl egal … ist halt nur doof für die, die das mit ansehen müssen … aber es war spannend, die Stimmung im Stadion zu beobachten: die Leute da stehen zu ihrem Team (und haben ja auch gesehen, wie scheisse die grad sind) und haben teilweise richtig gut Alarm gemacht. Und nicht, daß die Stimmung im Away End schlecht gewesen wäre .. aber unser Team hat im Endeffekt wenig dafür getan.

Und wer ist schuld? weiß nicht, womöglich wir .. vielleicht ist ne MV am Spieltag nicht so gut: hatten wir schon mal, und zwar bei unserer Gründung 2002 – da trafen wir uns in Bochum, alles war gut, wir dann nach Dortmund zum CL-Spiel, wo dann nix gut war: ein schwaches Arsenal verliert mit einem extrem bocklosen TH14 völlig willenlos mit 1-2 – und wer war am Ende qualifiziert? genau … ´we´re shit, and we know we are´ war danach so der gängige Gesang …

Ganz generell legt Arsenal in Deutschland ja leider selten überzeugende Auftritte hin, was hiesige Gooner natürlich gerne mal in Erklärungsnot bringt, warum ihr Verein denn nochmal so cool sein soll – so´n NLD kriegt ja sonst keiner mit, aber wartet ab, nächstes Jahr werden sie uns vielleicht feiern, wenn wir RBL im Halbfinale rasiert haben …

Aber bis dahin dauert es noch ein bischen, deswegen erstmal ne Prise Burnley. Schwieriger, unangenehmer Gegner, überraschend gut unterwegs in der Liga, schwer zu schlagen, aber wenn einer das kann, dann vielleicht Arsenal: die letzte Niederlage in der Liga gabs 1974 (gut, die Clarets waren die meiste Zeit auch nicht erstklassig ..), der letzte Punkterverlust datiert von 2009 (2008 gab es im Turf Moor mal ein 0-2 im League Cup, weil TGSTEL einfach mal wieder zu blind war), zuletzt wurde also immer gewonnen. Zu Hause immer deutlich, aber nach harter Arbeit, dort vor einem Jahr zuletzt wenig überzeugend durch dieses kuriose Tor von Koscielny.

Also, wird alles andere als einfach, aber West Ham hat da auch nen Punkt geholt und wenn der Sieg letzte Woche richtig was wert sein soll, dann muß heute nachgelegt werden. Zumal ja Pool und der andere Verein gepatzt haben und wir sie mit einem Sieg überholen können. Wär doch erstmal was …

Zu sehen gibt´s das Spiel offiziell nicht – der Kickoff (15.00) ist so gelegt, daß er zwischen den anderen Spielen liegt (14.30 u. 17.00) und damit nicht nur Sky GB, sondern auch DAZN die anderen beiden Spiele zeigen, weil .. äh, ja, warum eigentlich? Werbung bei Sky, klar, aber dazn? nun denn, ist so …

Bild könnte enthalten: Stadion und Menschenmasse

Beitrag bewerten

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar