´Football is a funny old game …´ – letzte Saison hat Arsenal eines seiner wenigen Hammerspiele gegen ManU gemacht, die total an die Wand gespielt mit Chancen ohne Ende, nur De Gea hat mega gehalten. Hat der jetzt .. nicht so ganz … dafür haben alle wieder gesehen, dass wir mit Leno einen Klassemann hinten drin haben. Damals war MU eigentlich ziemlich durch den Wind, hatte aber eben Spielglück, während sie jetzt nach der Siegesserie wieder voll obenauf waren (sah man auch an dem arroganten Getue von ManU-Fans vorm Spiel). Nur: weit gekommen sind sie damit bei Arsenal nicht, denn alle 14 Spieler (und der Trainer!) waren bei 100% und haben den Pennern gezeigt, wo der Hammer hängt. Das war von Anfang bis Ende geiler Einsatz von allen!

Da können die englischen Medien noch so jammern, dass das doch so unverdient gewesen wäre (war es nicht!) – als wenn ManU schon wieder im Unbesiegbarkeitsmodus früherer Tage wäre. Nix da. Und das Gejammer über den soften Elfer .. echt jetzt: einfach mal die Wiederholung gucken und sehen, dass Fred erst massiv mit dem ganzen Körper schubst und danach nochmal mit dem Arm, um sicherzugehen. Das ist zwar nur ein harmloses, taktisches Foul überall auf dem Platz und wird auch so gepfiffen – im 16er ist das dann aber nun mal ein Elfer. Is´so!

Starke Leistung ganz nebenbei auch von Emery: nach dem (hoffentlichen) Ausrutscher in Rennes mit einer, für seine Verhältnisse, so mutigen Aufstellung zu kommen, ist schon mal was und es ist natürlich klasse, dass das auch belohnt wurde. Er hatte ja zu oft zu vorsichtig und defensiv aufgestellt, was aber eben nicht so geklappt hat meistens und wenn das jetzt schiefgegangen wäre .. naja, isses aber nicht – so wird auch UE mehr Vertrauen fassen in solche Vorgehensweise. Und das mit Maitland-Niles – ihn vorher partout nicht bringen auf rechts, weil er ihn für ManU frisch halten wollte … hat geklappt, grosse Leistung von ihm. Schön zu sehen auch, wie alle, auch Özil, nach offensichtlichen taktischen Vorgaben gearbeitet haben, offensiv wie defensiv. Wir hatten zwar immer noch viele Lücken, aber ManU ist jetzt unter OGS ein ganz anderes Kaliber als im letzten Jahr. Insofern: das war eine Monsterleistung von uns. Respekt. Jetzt dann nur bitte die Nummer mit der Konstanz auf die Reihe kriegen …

Und: gibt ja kaum ne bessere Vorbereitung für das nächste wichtige Spiel als so ein empathischer Sieg. Bring on fecking Stade Rennais und zeigt Ben Arfa und dem Rest, wie Arsenal richtig geht!

Bildergebnis für aubameyang lacazette

Beitrag bewerten

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar