Der letzte Sonntag war schon ziemlich ernüchternd – damit meine ich allerdings nicht das Spiel, sondern die Reaktionen darauf! Auf allen Social Media Kanälen war mal wieder Vollspackenalarm vom Feinsten (wenn manche ´Fans´ doch nur ansatzweise so viel Intensität in ihren Support legen würden wie darin, ihren eigenen Club hemmungslos zu dissen), aber das kennt man ja und viele verdienen so ja ihr Geld (aftv und Co.), aber auch bei uns im Chat war oberamtliches Gejammer wie schon lange nicht mehr. Wie kommt das?

Kaum ist der falsche Trainer zwei Tage weg und alle erwarten, wir spielen aus dem Stand wie prime Invincibles mit 20 Mann? echt jetzt? und natürlich das Genöle, weil es ja gegen den 19. ging – nicht zu glauben diese Erwartungs- und Anspruchshaltung. Klar sind wir Arsenal, aber darin liegt auch begründet, warum solche Dorftruppen plötzlich ihren grossen Tag haben – natürlich haben die gestern wieder verloren, denn so gut wie letzten Sonntag werden die die nächsten Jahre nicht spielen (da sie absteigen, muss Arsenal da ja dann erstmal nicht wieder hin ..). Der Verein und deren Fans sind menschlich unterste Schublade, kriegen aber gegen Arsenal einen kollektiven Abgang. Das wir das allerdings haben zulassen müssen, ist logischerweise haarsträubend. Aber: wir haben das Ding trotzdem nicht verloren und sind selbst Schuld, das wir das nicht für uns entschieden haben.

Denn Arsenal hat endlich wieder wie Arsenal gespielt: offensiv, druckvoll, die Initiative übernehmend. Machen wir da unsere Chancen rein zu Beginn, läuft das logischerweise ganz anders. Dummerweise orientieren wir uns beim ´wie Arsenal spielen´ defensiv weiter an der jüngsten Vergangenheit. Mit solchen Löchern in der Defensive baust du natürlich jeden Gegner auf. Klar ist Mustafi nicht der Burner, er hatte aber auch die Arschkarte: ständig für Luiz mitarbeiten und die rechte Seite mit abdecken, weil Chambers dauernd vorne rumgeturnt ist. Wenn man dabei nicht absolut gut ist, sieht man eben richtig alt aus. Ist aber, wie gesagt, nicht alles seine Schuld. Die Nummer mit dem offensiven RV muss z.B. das defensive Mittelfeld abdecken. Zwingend. Erinnert sich noch jemand, wann das zuletzt bei uns gut geklappt hat? mit Arteta/Cazorla und Coquelin – der hätte jeden anfliegenden Cantwell oder Pukki ganz entspannt kurz rasiert. Es ist unfassbar, wie schnell jeder Gegner immer noch unser Mittelfeld überbrücken kann (man vergleiche dazu, wie schwer uns das andersrum fällt!) und den Ball in die Spitze kriegt. Stellst du dann Guendouzzi und Xhaka dahin, hast du eigentlich schon verloren – die beiden passen erstmal gar nicht zusammen und Guendo ist auswärts definitiv keine Hilfe und defensiv einfach nicht auf der Höhe. Locken hin oder her …

Freddie Ljungberg hat die Fehler gesehen und auch so angesprochen. Hoffen wir mal, dass ein paar Tage Training uns da weiterhelfen und sich das in der Aufstellung widerspiegelt – heisst: Torreira sollte zwingend auf der 6 spielen. So als erste Maßnahme … (meine Verteidigung z. B. wäre: Tierney, Bellerin aussen; Holding und Chambers innen – und die beiden bleiben auch mit dem Arsch hinten)

Was Sorgen machen sollte: wir waren so nach 60 Minuten spätestens ziemlich platt – wie kommt das? das ist gerade bei dem kommendem Programm wenig hilfreich, die nächsten vier Wochen werden verdammt tough.

Also, ich hab´ am Sonntag viele Sachen gesehen, die mich positiv stimmen und hoffe natürlich, das sich das heute abend noch klarer auf dem Platz zeigt und vor allem auch im Ergebnis ausdrückt!

COME ON YOU GUNNERS!

Beitrag bewerten

2 Kommentare
  1. methuwesalem
    methuwesalem sagte:

    Moin,

    prima Kommentar, aber zu Mustafi muss ich anmerken, dass die beiden Tote wegen seiner Passivität (nicht angreifen) fallen und nicht weil er für 2 Mitspieler aushelfen musste! Er hat einfach ein gnadenlos schlechtes Stellungsspiel. Ich bin mir sicher, wenn man alle Gegentore, bei denen er in der Nähe war, analysiert, zeigt das eindeutig immer wieder die gleichen Fehler auf.

    VCC

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar