Naja, zumindest ist die Winterpause vorbei.

Winterpause? okay, aller Anfang ist schwer und so hat die englische Liga den aktuellen Spieltag auf zwei Wochen verteilt. ´Intelligent´, wie sie (bzw. die TV-Sender) so sind, haben sie die genauen Termine aber erst vor wenigen Wochen bekannt gegeben. So kam es, dass am vergangenen Wochenende etwa ein Dutzend German Gooners ihren gebuchten Londontrip nicht verfallen lassen wollten und mal andere Stadien ausgecheckt haben (oder auch nur Musicals …). Denn das Spiel gegen Newcastle United ist unser ´dedicated match´, d.h. Arsenal Germany geniesst ein bischen VIP-Behandlung vor Ort (u.a. mit einem ´Meet & Greet´ mit versch. Spielern). Da das Spiel ja kurzfristig auf dieses Wochenende (und dann auch noch auf Sonntag) verschoben wurde, konnte nicht jeder umbuchen oder umdisponieren. So werden noch gut zwei Dutzend German Gooners den ersehnten Heimsieg erleben. Viel Spaß!

Das Team hat sich in der Zwischenzeit etwas erholt und zudem Kraft getankt in der Sonne Dubai´s. Aber haben sie dabei auch das Licht gesehen? zumindest haben sie Kamelreiten gelernt – wenn das die Gegner nicht beeindruckt …

In den letzten Spielen hat man ja gesehen, dass der Tank ziemlich leer ist. Insofern kam die Pause – physisch wie auch mental – absolut zur richtigen Zeit. Die Spiele kommen jetzt fett uhd reichlich, in der Liga zuerst zwei Heimspiele. Die sollten auf jeden Fall gewonnen werden. Dazwischen dann Piräus kurz und schmerzlos rauswerfen, dann im Pokal in Portsmouth gewinnen und die Saison geht richtig los. Can´t wait for it …

Klar ist auch bei Arteta´s Arsenal noch amtlich Luft nach oben, aber bei all dem Rumgejammer sollten alle auch drauf achten, was sich zumindest ganz offensichtlich schon verbessert hat: wir haben eine deutlich bessere defensive Stabilität, d.h. wir sind mittlerweile ein Team, das recht schwer zu schlagen ist. Was wiederum eine gute Aussicht für die Pokalwettbewerbe ist. Burnley away war sicher kein Highlight der Vereinsgeschichte, aber wir haben schon mal nicht verloren. Wie wäre das wohl vor einigen Monaten ausgegangen? zur Invincibles-Zeit brachte Wenger mal die Losung aus: „Wenn du  nicht gewinnen kannst, sieh wenigstens zu, dass du nicht verlierst“ – lieber den Spatz in der Hand und so … scheint auch Arteta´s Herangehensweise zu sein.  Gut, ob jetzt die paar Tage die seit Monaten fehlende Frische wieder zurückgebracht haben, mag man wohl bezweifeln, aber so ein Reset mit Erfolgen in den genannten Zwischenetappen wird das Team dann hoffentlich richtig anschieben für ein ordentliches Saisonfinale.

Einen noch: leider nicht diesen Sonntag, sondern erst eine Woche drauf (vor dem Everton-Spiel) findet wieder ein Supporters-Forum statt, wo sich Vereinsoffizielle eben den Supporters stellen. Wir sind auch da vor Ort und wurden im Vorwege vom Verein gefragt, ob und was für Fragen wir denn an den Club hätten. Falls ihr also Fragen habt, die wir ggf. mit einbringen können, teilt sie uns gerne mit.

 

There´s only one Team in London …

COYG

 

Beitrag bewerten

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar