#1079
jas
Mitglied

Santi war für mich Man of the Match. Nicht nur wegen seiner Vorlage, sondern weil er insgesamt viel geackert hat und viele gute Situationen hatte.
Die Variante mit Welbz und Giroud hat mich vor dem Spiel stutzig gemacht. Doch eine schlechte ist sie nicht, da man so schnell von einem 4-3-3 zu einem 4-4-2 wechseln kann und einen langen mehr in der Mitte hat. War sonst immer recht einfach für die Verteidiger, wenn da nur ein großer steht, auf den die hohen Bälle kommen sollen.
Was ich weiterhin nicht verstehe: Warum gibt man sich mit einem 1:0 zufrieden? Angriff ist die beste Verteidigung und es wird hinten nicht so hektisch. Vor allem hätte Wenger noch ein drittes Mal wechseln können. Gut, dass Boscielny wieder da ist!
Unterm Strich stehen trotzdem 3 wichtige Punkte! =))