#1484
der_fahrplan
Teilnehmer

so….dünnes spiel von beinahe allen mit einer wunderschönen ausnahme: das 2-1 war mal wieder ein arsenal-goal zum zungeschnalzen….
per se ist ein punkt in anfield nicht verkehrt, also einpacken, mitnehmen und qpr schlagen!

über die argumentationen hier im forum wundere ich mich aber immer wieder….wenn man bei chelsea und manu und co der argumentation „die holen auch punkte, wenn sie scheisse spielen, das ist ne klasse-mannschaft“ folgt, dann muss das selbe doch auch für arsenal gelten, oder wie? wir spielen grütze und punkten in anfield: sauber!
wenn man bemängelt, dass die standardsituation unzureichend verteidigt wurde (und bei aller liebe, wenn der skrtel da SO perfekt in den kopfball fliegt ist das auch ein tor, was man mal kassieren kann), dann muss man doch auch sehen, dass wir das 1-1 ebenfalls per freistossflanke erzielen?
und der wechsel sanchez-monreal bei 2-1 für uns ist doch nur nachvollziehbar? bei nacho kriegt man defensivqualitäten und immer vollen einsatz…..bei poldi auch?? wenn wenger podolski gestern gebracht hätte und der in bester anderlecht-manier verteidigt hätte, wäre hier auch was los gewesen….

egal. muss jeder sehen, wie er will. ich zumindest wäre vorher mit nem punkt halbwegs zufrieden gewesen und bins auch nachher noch….das nicht jedes spiel mit der newcastle-leichtigkeit geht, war auch klar….und wenn dann noch ne schwache leistung (die jede trupppe ab und an drinne hat) und ein auswärtspunktgewinn aufeinandertreffen, find ich das akzeptabel…..nichtsdestotrotz sollte gegen qpr eine deutliche spielerische leistungssteigerung kommen!

achja: giroud ist in bombenverfassung…momentan knipst er auch noch mit ner vorzeigbaren quote…gefällt!