#731
mike
Mitglied

Also was ich mich ja im Moment permanent frage ist, was Arsenals Probleme sein sollen, wenn man nach Liverpool schaut. Die Übermannschaft des letzten Jahres mit diesem unvergleichlichen Taktikfuchs an der Seitenlinie, der für jedes Spiel ein Matchplan hat, bekommt kein Bein auf den Boden. Was wurden er und sie so hochgelobt, in unterschiedlichen taktischen Systemen werden die Gegner hochklassik bezwungen. Ein halbes Jahr später weiß man was es wirklich war. Zwei Spieler der extra Klasse haben den Unterschied gemacht, nicht der tolle Trainer, thats what football is about. Nun sind die zwei nicht auf dem Platz, sie holen aus 11 Liga-Spielen 14 Punkte, haben in der CL nach 4 Spielen 3 Punkte durch einen Sieg zu Hause gegen Ludogorez (ich glaube hier war es ein Elfer in der Nachspielzeit der zum zum Sieg geführt hat).

Und wenn man die Presse liest? Arsenal crisis hier, Arsenal crisis there ….

Mir sind unsere eigenen Probleme bewusst, aber was hat Arsenal eigentlich getan, dass immer so unverhältnismäßig auf sie eingeprügelt wird?