#980
der_fahrplan
Teilnehmer

eigentlich kann man die ganze diskussion – die es hier zum 400. mal und nach jeder niederlage neu gibt – auf eine einfach frage herunterbrechen:
was ist/war mit diesem verein eine erfolgreiche saison?

ist man auf dem standpunkt, dass es für den afc selbstverständlich ist, um titel mitzuspielen. und zwar um die ganz großen pötte (BPL, CL), dann waren die letzten jahre eine enttäuschung und eine entwicklung in die „richtige“ richtung ist tatsächlich nicht abzusehen.

kommt man aber zu dem ergebnis, dass in dieser liga (mit den finanziell völlig ungedeckelten united, city und chelsea) ein dauerhafter top-4-platz, ab und an garniert mit einem pokal (und wenns der mickey-mouse-cup ist) eine sehr erfreuliche und erstrebenswerte sache ist, dann kann man wenger wenig vorwerfen.

viele argumente lassen sich hin und her diskutieren (ich persönlich finde es zum beispiel unsinnig wenger die ganzen neuaufbaue anzulasten, nur eins von unzähligen beispielen) und das wurde hier oft genug getan. am ende hat dann jeder seine subjektive sichtweise: ich sehe eine entwicklung (79pkt+ pokal letztes jahr, punktuelle verpflichtungen von fertigen stars, das british core aus jenks,chambers,gibbs,wilshere,ramsey,welbeck,walcott,ox–>alles spieler die langfristige verträge und die besten jahre noch vor sich haben und und und….), die mir hoffnung geben, den abstand zu den weltklasseteams irgendwann zu verringern…auch wennes jetzt grad nicht danach aussieht.
das so ein unternehmen – also einen verein eine stufe (wieder) hochzuhiefen zu den ganz großen kalibern – nicht von heute auf morgen und auch nicht immer geradeaus geht, ist doch klar. da muss man geduld haben, finde ich!
andere mögen das anders sehen….

fakt ist aber: wenger ist mitte 60 und früher oder später müssen wir ohnehin einen anderen manager einsetzen. ich hoffe, arsene tritt mit einem guten, intaktem team und einem erfolg ab. und ich hoffe, der nächste manager bringt genausoviel hingabe und herzblut für diesen verein mit, wie es wenger tat und tut. vllt. schafft es ja ein spieler aus der invincible-truppe, ein guter manager zu werden und bei uns eine ära aufzubauen. vieira? henry? vllt. lernt arsene sie ja auch ein jahr an? (gibts da nicht gedankenspiele mit arteta?) ich hoffe sehr auf einen „echten“ gunner, um die philosophie fortzuführen und keinen x-beliebigen externen titelhamster, der dann alle drei jahre ausgetauscht wird….