Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #13142
      arsenal76
      Teilnehmer

      xxx

    • #13143
      arsenal76
      Teilnehmer

      Für mich einer der größten Fehler die in diesem Club gemacht wurden, war die Nummer 12 abzugeben. Und dann noch zu einem Ligakonkurrenten. Das sage ich nicht nur, weil der mal soeben Sevilla in der CL!!! mit vier Buden aus den Schuhen schießt, nein! Es ruft einem nur allzu leidlich wieder in Erinnerung was dieser Mann noch geleistet hat (und immernoch leistet) nachdem er uns verlassen hat.
      So eine Art Stürmer haben wir leider nicht mehr. Alles nur noch Stereotypen da vorne bei uns drin.

      Vielleicht sollte man (er scheint ja dort weg zu wollen) mal drüber nachdenken ob man für so einen Typen nicht doch noch Verwendung hätte.

    • #13144
      heinz
      Teilnehmer

      lieber arsenal76 da bin ich voll und ganz deiner Meinung und der AFC holt von den Russen die Superspieler David Luiz und William (hat wenigstens keine Ablöse gekostet) :Fehler sind nun mal da um gemacht zu werden.Aber bei Lillie lachen sich verantwortlichen was weg wegen Pepe und den 80 Mille.Und wo haben wir Stürmer ich sehe nur Söldner.Soviel Kacke seit AW Abgang ist passiert. Ich habe gehört Mikel Arteta steht schon unter Beobachtung und in dieser Form in die 6 km entfernte Toilettenschüssel zu gehen es gibt leichteres.Habe mich schon damit abgefunden das der AFC nächste Saison in Europa nicht vertreten sein wird.Vielleicht auch mal gut.

    • #13145
      Anonym
      Inaktiv

      Weil diese Kacke ja auch nicht schon unter Wenger passiert ist… Btw. schon echt beschreibend, dass ab der Saison, in der wir Mustafi und Xhaka geholt haben, wir nicht mehr in der Lage waren in die CL zu kommen. Die 40 Mio. war er aus meiner Sicht nie wert. So ein launischer Spieler, bei dem die Tagesform über so viel entscheidet.. hab keine Lust mehr ihm zuzuschauen und will lieber Elneny + Thomas + Ceballos im Mittelfeld sehen.. und Ceballos halt wirklich mal als klassischen 10er. Ich traue ihm diese Rolle zu. Wenn man ihn früher mal gesehen hat, hat er auch mal gern aus zweiter Reihe abgezogen, daher würd ich ihm gestatten offensiver zu spielen.

      Zum Thema: Giroud würde ich auch lieber heute als morgen wieder bei uns sehen.

    • #13149
      der_fahrplan
      Teilnehmer

      Giroud war damals nicht world class genug – solide 15 – 20 tore/saison und um die 10 vorlagen haben vielen nicht gereicht. oft der fraktion, die gedacht hat, dass es nach wenger nur aufwärts gehen kann. damals quatsch. heute erst recht.

      momentan ist es dennoch die vielleicht frustrierenste phase, seit ich arsenal schaue. ich denke, dass man im club im letzten dreiviertel jahr vieles richtig gemacht hat: arteta ist der richtige trainer, wir haben einen guten keeper, tierney und gabriel haben die abwehr stabilisiert, wir haben so viel tiefe im kader und so unendlich viele junge, geile kicker aus den eignen reihen, dass der club vor stolz platzen müsste: amn, bellerin, smith-rowe, nketiah, saka, willock, nelson, balogun; dazu noch holding, chambers, martinelli und vllt saliba, die alle in extrem jungen alter bei uns zu premier-league-spielern wurden. da wächst eine generation heran, die so viel mitbringt, die auch so viel identifikation verkörpert: und momentan siecht man in der liga dahin (und damit meine ich nicht die lausigen ergebnisse, sondern auch das satte und zu oft tempolose altherrengekicke, was immer häufiger zu sehen ist) und kommt nicht umhin zu denken, dass die erfahrenen spieler, die eigentlich führen müssen und sollen, eher bremsklötze denn mentoren sind. aubameyang mit der ausstrahlung einer missgelaunten diva (und auch mit dem selben bewegungsradius), willian ist ein völliges rätsel – die mittelfeld-schaltzentrale meist ein totalausfall, im ballbesitz die lücken zwischen den mannschaftsteilen riesig.

      die tools scheinen da zu sein wie lange nicht – bei dem momentanen gekicke und den daraus folgenden ergebnissen fürchte ich, dass einige youngster das weite suchen werden, bevor sie ihren zenit erreichen. das wäre so bitter.

      und zu giroud: so ein schrank würde momentan echt helfen – sei es, um lange notschläge mal zu sichern, sei es um bei durchgebrochenen außenverteidigern (das so ziemlich einzige halbwegs konstant vorhandene offensvie stilmittel der letzten wochen) auch eine physische kopfballoption zu bieten. oder sei es auch nur, um bock auf zweikämpfe zu verkörpern! Das wäre einer, an dem sich auch die jungen orientieren können! Schade, dass er weg ist. Momentan wären wir mit einem Innenverteidiger in der spitze nicht schlechter aufgestellt, als mit einem lustlosen aubameyang…

      hoffentlich platzt sonntag der knoten!

    • #13150
      arsenal76
      Teilnehmer

      Ich gehe was Giroud betrifft sogar noch weiter. Er ist wertvoller für ein Team wie Auba.
      Ein Giroud macht eine Mannschaft besser, das macht Auba nicht. Und hat ein Auba keine Lust oder ist nicht in Form, kackt die komplette Offensive ab.

      Spielt Auba, trifft auch fast ausschließlich Auba. Trifft er nicht trifft niemand. und spielt er nicht trifft auch kaum einer der anderen. Spielt ein Giroud treffe „alle“ und sind zudem besser ins Spiel eingebunden.

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Das Forum „Arsenal FC“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.