• Autor
    Beiträge
  • #9524

    gunner92
    Teilnehmer

    Xyz

  • #9525

    gunner92
    Teilnehmer

    Hier ist es ja kaum Thema, aber da Özil auch Spieler unseres Vereins ist, sehe ich die aktuelle Situation um ihn mit ziemlicher Besorgnis und freue mich schon für ihn, dass er bald wieder in unserem Trikot auflaufen kann, wo er deutlich beliebter ist, als in der deutschen Nationalmannschaft.
    Mit so einer öffentlichen Aussage gegen Özil, dass man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf ihn verzichtet, kann ich mir iwie nicht vorstellen, dass er immer noch weiter für Deutschland spielen wird wenn selbst DFB-Verantwortliche öffentlich von ihm abrücken. Also wenn man IMMER noch auf ihn zurückgreift, toppt das nochmal den unglücklichen Umgang mit ihm 😀 Als Teammanager eine ziemlich komische Aktion, Özil jetzt öffentlich zur Kritik und zum Rauswurf freizugeben, aber ohne wieder eine klare Ansage zu machen. Da wird ja herumgedrukst und rumgeiert, „hätte.. vielleicht“… Ich sehe Özil nicht mehr für Deutschland spielen. Und für ihn wäre es auch das beste. Hat er mMn nicht nötig.

  • #9526

    heinz
    Teilnehmer

    Ich persönlich finde das unsere neue Nr.10 keine gute Saison spielen wird. Er wird immer das Trauma WM betonen.
    das schlimmste für Ihn wäre wenn England den Titel mit auf die Insel bringen würde.Meine Meinung über Ihn er
    hat bei den wichtigsten Spielen immer versagt und wäre nicht traurig gewesen wenn er verkauft worden wäre.Aber
    nein der Arsenal macht Ihn zum bestbezahlten Spieler aber da laufen noch einige rum die ich sehr gerne nicht mehr
    bei Arsenal gesehen hätte.Hoffe das Unai wirklich ankommt und er nicht das gleiche mitmachen muß wie David
    Moyes in Manchester.Hoffe natürlich auf eine erfolgreiche Saison aber glaube aber nicht recht daran

  • #9528

    xtc
    Teilnehmer

    Bei dir kann man echt nur noch den Kopf schütteln! Ausnahmslos jeder deiner Kommentare ertrinkt in Pessimismus – wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer wenigstens neutralen Einstellung? Diese Schwarzmalerei ist völlig unangebracht.

    Die Aktion von Bierhoff finde ich unter aller Sau. Einen Thomas Müller – völlig außer Form – lässt man in Ruhe, einen Sami Khedira ebenfalls, aber nachdem jetzt sowieso alle Medien und möchtegern-Experten auf Özil eintreten, versucht man Sympathien zurückzugewinnen, indem man sich dieser Hexenjagd anschließt anstatt sich entschlossen vor die Spieler (die man selbst ausgewählt hat) zu stellen.

  • #9536

    frank
    Teilnehmer

    Bierhoff sollte mindestens genauso zur Disposition stehen, wie die Spieler.
    Ich persönlich sehe Özils Leistung, nicht nur in der NM, auch eher kritisch. Wie ich hier schonmal ausgeführt habe, ist er der Spieler, der den Unterschied macht zwischen 5:0 und 6:0, während er in umkämpften Spielen zur Unsichtbarkeit tendiert. Egal was die Statistik sagt, ich hätte lieber gesehen, wenn er transferiert worden wäre.
    Bei der Diskussion im Bezug auf die NM sollte man auch seinen Auftritt mit Freund Erdogan nicht aussen vor lassen. Nicht nur, dass er sich ohne Sinn und Verstand instrumentalisieren lassen hat, er hatte nichtmal das Kreuz die Sache klarzustellen.
    Was nützt all das Potential, wenn er es nur an ein paar Spieltagen im Jahr abrufen kann und nicht dann, wenn man ihn braucht ?

  • #9537

    okki61
    Teilnehmer

    Ich schließe mich dem Kommentar von xtc in allen Belangen voll an! Auch ich habe von Heinz kein positives Wort in Erinnerung, oder war da doch mal was? M.e. war Özil nicht der schlechteste deutsche Spieler bei der WM, schon gar nicht im letzten Spiel gegen Südkorea. War nicht toll, aber Özil hatte immerhin noch en paar gute Szenen…

  • #9538

    gunner92
    Teilnehmer

    Ich seh’s schon kommen, Özil wird einfach ohne Kommentar und ohne Erklärung nicht mehr nominiert und bei Nachfrage wird wieder so rumgeeiert und als sportliche Entscheidung abgetan 😀

  • #9539

    redmath91
    Teilnehmer

    „Ich persönlich finde das unsere neue Nr.10 keine gute Saison spielen wird. Er wird immer das Trauma WM betonen. das schlimmste für Ihn wäre wenn England den Titel mit auf die Insel bringen würde.“

    Das ist auch wieder einfach nur irrsinnig. Hast du irgendeine Wahrsagerkugel zu Hause, oder woher weißt du jetzt schon, wie Özil nächste Saison spielen wird und was er für Ausreden verwenden wird? Und was hat er für ein Problem mit einem Titelgewinn von England?
    Fragen über Fragen, die mir aber meistens nach deinen Beiträgen begegnen…

    Die chaotischen Aussagen rund um die WM von Deutschland sind insgesamt ebenfalls fragwürdig. Genau wie die zuvor gesehene Leistung. Da scheint es hinten und vorne nicht zu stimmen.. Özil hat da seinen persönlichen Beitrag meiner Meinung nach zu beigetragen. Das war tatsächlich eine vollkommen hirnverbrannte Aktion von ihm mit dem Foto. Dass das nach hinten los geht, war doch mehr als abzusehen. Frage mich, wer ihm dazu geraten hat oder was er für einen Vorteil für sich gesehen hat. Eine Absage a la Emre Can wäre ja durchaus im Rahmen des Möglichen gewesen. Nun gut..wurde ja mittlerweile zu Genüge durchgekaut. Es bleibt schlicht und einfach eine dämliche Aktion. Die Leistung der Nationalmannschaft jetzt zu großen Teilen auf Özil abzuwelzen ist aber genauso dämlich. Bin gespannt, wie viel er davon noch mit in die kommende Saison nehmen wird. Hoffe für ihn, dass er langsam mal einen Abstand zu der ganzen Farce bekommt.

  • #9540

    heinz
    Teilnehmer

    hab ich mal wieder in einen Wespennest gestochen aber ich biete an wenn die neue Nr.10 eine sehr gute bis gute Saison spielt dann kann sich jeder Arsenalfan wenn er in der Nähe von Stuttgart ist bei mir melden wenn er 2 Freibiere geniessen will.Nehme auch andere Wetten an.Also ran an die Tasten.Würde sehr gerne die 2 Biere ausgeben!!!!

  • #9541

    der_fahrplan
    Teilnehmer

    bei der erdogan-geschichte finde ich es immer seltsamer, dass niemand gedanken daran verschwendet, was passiert wäre, wenn özil/gündogan einen solchen termin NICHT wahrgenommen hätten. gerade in türkisch geprägten familien/freundeskreisen spielt „ehre“ eine gewichtige rolle – wäre für die spieler vielleicht zum spießrutenlauf geworden, wenn eine absage an den (gerade bei auslandstürken extrem beliebten) gottkaiserpräsidentsultan gegangen wäre. und da ist das ja noch nicht der worst-case (haben die jungs vielleicht verwandte in der türkei, können die eventuell repressionen ausgesetzt sein, wenn eine absage publik würde, etc.). ich nehme an, das war keine einfache situation.

    dazu muss man auch sagen, dass profi-kicker nicht immer die hellsten birnen sind – eventeull hat man die tragweite dieser aktion („westliche werte“ und so) einfach nicht durchschaut. mal abgesehen davon, dass man darüber ohnehin trefflich diskutieren könnte – aber politische grundsatzdebatten sollte man nicht in einem arsenal-forum führen^^

    ansonsten ist alles gesagt: özil war in einer kopflosen deutschen mannschaft zumindest noch halbwegs bemüht, aber auch schwach. objektiv kann man ihm keinen mangelnden willen oder kampfgeist absprechen. an seiner stelle würde ich auch zurücktreten, was will er denn mehr erreichen? glaube unter löw ohnehin an keine reinkernation der dfb-elf. ob özil sich da in zwei jahren noch mit der truppe bis ins viertelfinale quält (ja, ich hab ne glaskugel 😉 oder nicht, ist dann auch egal.

  • #9542

    frank
    Teilnehmer

    Mal losgelöst vom Fotoshooting mit dem Sultan, konnte ich beim besten Willen keinen „Willen“ oder „Kampfgeist“ bei Özil entdecken.

  • #9543

    gunner92
    Teilnehmer

    Jetzt schließt sich Grindel auch an und haut auch nochmal auf Özil drauf. Der DFB ist einfach nur noch ekelhaft und gehörte spätestens nach dem Vorrundenaus grundsaniert. Jetzt nach dem Vorrundenaus von eigenen Unzulänglichkeiten ablenken und einfach einen Sündenbock abmelken. Özil, tritt einfach zurück und komm konzentrier dich auf Arsenal, wo du noch Fans hast, die hinter dir stehen!

  • #9544

    xtc
    Teilnehmer

    @frank – dann frag ich mich echt woher die Flanken auf Hummels und Goretzka kamen, die jeder Kreisliga-Spieler einköpfen könnte oder weshalb Özil (so schlecht er es anschließend auch gelöst hat) gegen Mexico vor dem Treffer in unseren Strafraum zurückgesprintet ist, wo das doch eigtl. eher die Aufgabe von Khedira/Kimmich/Kroos war.
    Er war zwar bei weitem nicht so engagiert wie es für ihn möglich gewesen wäre, ich kann mir allerdings auch gut vorstellen, dass man mit der Zeit genervt ist, wenn jeder Pass durch die Schnittstelle ins Toraus rollt, weil zwischen Özil und Reus bzw. Özil und Draxler 0,00 Abstimmung vorhanden ist… Klar muss er dann irgendwann das Tempo rausnehmen um schauen zu können, wo seine Mitspieler denn gerade rumeiern. Wenn man halt der Meinung ist, dass man so ein genialer Trainer ist und ununterbrochen die Scheiße hin- und her rotiert, dann kann sich in „der Mannschaft“ (die ja eigentlich die deutsche Nationalmannschaft ist) auch kein Verständnis hinsichtlich der Laufwege entwickeln.

    Meine Meinung an den DFB: Wie wäre es mal, sich zuerst an die eigene Nase zu packen und Löw achtkantig herauszuwerfen? Das war eine ganze Wagenladung voll irrsinniger Entscheidungen:

    – Sané und Petersen Zuhause lassen (stattdessen Gomez mitnehmen, Brand war ja noch ok)
    – Kimmich darf scheinbar seine Position selbst wählen, als Rechtsverteidiger habe ich ihn selten gesehen
    – Khedira gegen Südkorea von Beginn an?
    – Müller als Einwechslung gegen Südkorea?
    (beide waren katastrophal gegen Mexico)
    – Gündogan ununterbrochen nur auf der Bank, trotz starker Saison und Zug zum Tor
    – das Spiel ist komplett auf die rechte Seite ausgerichtet, kein Angriff erfolgt über die linke Seite

    Und jetzt noch die Schwäche besitzen und die Schuld auf Özil schieben, der wegen nem Foto (welches aus sportlicher Sicht absolut keine Relevanz besitzt) sowieso von ganz Fussballdeutschland gehasst wird, das ist einfach das Letzte!

    Da schließe ich mich gunner92 sehr gern an: Das hast du nicht nötig Özil, Kopf hoch und konzentrier dich auf Arsenal!

  • #9545

    der_fahrplan
    Teilnehmer

    özil wird auf seine körpersprache reduziert, selbst wenn objektive statistiken wie laufleistung, zweikämpfe, sprints, herausgespielte torchancen (seine hauptaufgabe, da war er – auf 90 minuten gerechnet – in der vorrunde der beste….als der beste des gesamten turniers, nicht nur der deutschen mannschaft) das gegenteil beweisen.

    das finde ich heutzutage einfach nur….plump? wenn jemand seine aufgabe erfüllt, sollte es egal sein, was er dabei für ein gesicht macht oder wie hoch er seine schultern trägt.

  • #9546

    frank
    Teilnehmer

    Losgelöst vom erbärmlichen Krisenmanagement des DFB bleibe ich bei meiner Meinung über Özil. Wir beobachten ihn jetzt doch schon geraume Zeit bei Arsenal. Und ja, er war mal der Top Vorbereiter der Liga – es läuft bei ihm, wenn es in der Mannschaft läuft.
    Aber wenn es mal nicht läuft, dann isr er der erste, der den Schwanz einzieht. Im Übrigen halte ich 3 oder 4 Pässe in 3 WM Spielen nicht gerade für ein Qualitätsbeweis, genausowenig wie einen Sprint zurück ! Und ja, seine „Körpersprache“ steht in meinen Augen exemplarisch für seine Leistung.
    An Özil werden sich immer die Geister scheiden und nach anfänglicher Euphorie muss ich mich mittlerweile zu den Özil Skeptikern rechnen.
    Ich bin gespannt auf seine Leistung im Club und lasse mich gerne davon überzeugen.

  • #9547

    okki61
    Teilnehmer

    Sehr gut hat mir das heute gelesene Zitat des NRW-Ministerpräsidenten Laschet gefallen („Auf die Idee, dass ein Foto mit Erdogan an der Niederlage gegen den Fußballgiganten Südkorea Schuld sein soll, können nur DFB-Funktionäre nach 3 Wochen Nachdenken kommen“). M.E. ist es wichtiger, dass sich Löw als verantwortlicher Bundestrainer zu den Gründen des WM-Aus mal öffentlich äußern sollte, als dass sich Özil – zum jetzigen Zeitpunkt doch noch – äußern soll. Den Zeitpunkt hat man tatsächlich mit enem gemeinsamen Statement vor der WM verpasst…
    Grüße an alle von Volker/Okki61

  • #9571

    gunner92
    Teilnehmer

    Ich feier Özil richtig dafür, dass er jetzt mal ordentlich auf den Putz haut 😀 Hätte ich nicht gedacht, dass er so klar und deutlich auf den Tisch haut. Er spricht mMn alles richtige an und es klingt für mich nachvollziehbar. Er wird sicher nach dieser Erklärung zurücktreten, aber dafür hatte er einen coolen Abgang.

  • #9572

    frank
    Teilnehmer

    Er würde es also wieder tun und er labert was von „Respekt“ gegenüber dem Amt.
    Für mich hat er sich als Nationalspieler disqualifiziert und ich hoffe, dass der DFB die Diskussion in der Form beendet, dass Özil nicht mehr berücksichtigt wird.
    Mehrere Medien berichten übrigends, dass Emre Can eine Einladung von Erdogan ausgeschlagen haben soll.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 4 Wochen von  frank.
  • #9574

    redmath91
    Teilnehmer

    Für mich ist es nicht nachvollziehbar, da ich auf meine Wurzeln scheißen würde, wenn damit ein solches Treffen verbunden wäre.

    Aber gut, dass das Thema jetzt beendet ist.

  • #9575

    xtc
    Teilnehmer

    Sein Statement sowie seine Entscheidung sind für mich vollkommen nachvollziehbar und ich hoffe dass er damit von nun an in Ruhe gelassen wird und für Arsenal alles gibt.

    Joachim Merkel Löw wird sicher keine leichte Entscheidung vor sich haben ihn zu ersetzen – kann es ja mit Müller versuchen, der scheint ja ganz Deutschlands Publikumsliebling zu sein.. dann haben wir halt keine Torschüsse, aber hey, wenigstens hört dieses elendige Gejammer auf…

  • #9576

    der_fahrplan
    Teilnehmer

    Man kann dazu stehen wie man will – krass finde ich in den Reaktionen aller möglichen Persönlichkeiten, dass es ständig um das Deutschsein geht und darum, dass man das gefälligst auch darzustellen hat, wie deutsch man sich fühlt…so ein Mumpitz

    Mein Kritikpunkt wäre ja auf menschlicher Ebene gewesen und das man da auch als Fußballer mal hinterfragen kann mit WEM man sich da trifft. In diesem Punkt scheint auch MÖ nicht zu reflektieren – sollten sich exilkoreaner auch freudig mit deren diktator treffen?!

    Insofern kann ich dem statement von özil nur in teilen zustimmen, finde es aber insgesamt gut, dass er nicht in allgemeinen floskeln verbleibt, sondern trägen, fragwürdigen fußballbürokraten mal direkt auf die Füße tritt. Hoffen wir mal, er hat jetzt richtig bock, sich zu beweisen!

  • #9577

    frank
    Teilnehmer

    Özil inszeniert seinen Abgang im Stil einer Netflix Serie. Dabei zieht er alle Register, macht einen auf Rassismusopfer und blendet sein eigenes Fehlverhalten total aus. Der Applaus aus Ankara folgt prompt.
    Das der DFB dabei eine ganz schlechte Figur abgeben hat, steht ausser Frage.
    Ausser Frage steht aber auch, dass Özil ein genau inszeniertes Feuerwerk abbrennt und nichts dem Zufall überlässt.
    Das Ganze ist genausowenig spontan, wie seine Wahlkampfhilfe für Erdogan.

  • #9578

    gunner92
    Teilnehmer

    Ich hoffe Özil kann sich zu Genüge bei uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren und bleibt nicht noch weiterhin Dauerthema. Immerhin spielt er bei uns in England und nicht in Deutschland, sodass das Thema hoffentlich nicht ganz so präsent sein wird. Dass jetzt nochmal Hoeneß sowas vollkommen dummes und falsches raus haut ist total daneben. Ich hätte von ihm mehr Fußballsachverstand erwartet und dass er fähig ist, objektive FußballStatistiken sich anzuschauen und zu merken, dass Özil nach wie vor ein überragender Vorbereiter ist. Aber nein, er haut so einen populistischen unsachlichen Scheiß raus.
    Mit Wenger ist auch ein großer Förderer und Unterstützer von Özil im Verein weg, ich denke Emery wird knallhart nach Leistung gehen und wenn Özil diese nicht bringen kann, kann es schwierig werden. Für Özil persönlich wünsche ich, dass er bei uns wieder Leistung zeigen kann und spielt. Auf dass so schnell wie möglich für ihn Normalität einkehrt.

  • #9594

    machine
    Teilnehmer

    Özil war genial als er von RM kam. Aber irgendwie hat er mit jeder Saison abgebaut. Ich hoffe er findet zurück zu seinen alten Stärken zumal er dz. einer der teuersten Spieler bei den Gunners ist.

  • #9595

    heinz
    Teilnehmer

    so jetzt will auch mein Meinung loswerden: Ich will keine Person bei Arsenal sehen egal in welcher Funktion der sich als Faschist herausstellt. Aber was garnicht geht das Mesuts Präsident uns Deutsche als Nazi beschimpft. Ich erwarte von der neuen Nr.10 eine klare Aussage das Mister Erdowahn falsch liegt. Sollte das nicht erfolgen will ich Mesut nie mehr im Arsenal Trikot sehen.

  • #9596

    gromit_kooperative
    Teilnehmer

    Mannomann Heinz … glaubst Du denn wirklich das Özil im Fall Erdogan noch irgendetwas äußern wird ??? Das ist doch jetzt hanebüchener Unsinn wie ein kleines Kind mit dem Fuß zu stampfen & zu fordern, er soll dies oder das machen, weil ansonsten … sollten wir nicht versuchen, auch weiterhin eine faire & offene Debatte darüber zu führen, ohne Menschen gleich zu verteufeln & aus dem Arsenal – Trikot zu disskutieren !? Wenn Erdogan die Deutschen als Nazis beschimpft hat … „Deutschland, ihr habt keine Vorstellung von Demokratie. Eure Praktiken machen keinen Unterschied zu den Nazi-Praktiken in der Vergangenheit“. … dann bellt doch auch nur der Hund der getroffen wurde, oder ? … gut, mag sein es ist ein deutscher Schäferhund … Im Grunde tangentiert mich diese Äußerung aber eher peripher !!! Ich fühle mich damit nicht angesprochen noch angegriffen !!! Muss Özil jetzt für alles gerade stehen was Erdogan von sich gibt &/oder klare Aussagen dafür oder dagegen machen ??? Was passiert denn ansonsten ??? Du magst ihn „nie mehr im Arsenal Trikot sehen“ … klar … Vielleicht mag aber Erdogan auch unser deutsches Sauerkraut nicht ? Özil kommentiert das nicht ! Was nun ? … Ich denke wir sollten uns in keinem Fall von Leuten instrumentalisieren lassen, egal von welcher Seite !!!! Ich bilde mir meine Meinung auch ohne Schlagzeilen oder twitter – Kommentare & so hab ich meine eigene Meinung zur Person Mesut Özil & auch zum Umgang mit dem „Schuldigen“ Mesut Özil ! Für mich ist keinesfalls ein Punkt erreicht an dem ich Özil nie mehr im Arsenal Trikot sehen möchte !

  • #9597

    xtc
    Teilnehmer

    Wär vll. an der Zeit den Thread und damit die Diskussion zu beenden. Die Saison steht vor der Tür – eine besonders wichtige noch dazu – und die Vorbereitung hat einige interessante Entwicklungen gezeigt. Mir wäre es echt lieber wenn man sich jetzt mal wieder auf den Sport konzentriert und diese nervige Debatte ein für alle mal aufhört.

    • #9598

      heinz
      Teilnehmer

      wenn sich einige als Nazi bezeichnen lassen das ist euer Problem. Wenn ich etwas über Nichtdeutsche sage dann

      bin ich Rassist.. In meiner Abteilung die ich leite arbeite ich mit verschiedenen Nationen zusammen und hatte noch

      nie Probleme und das bleibt hoffentlich auch so. Aber von Arsenals neuem Kapitän erwarte ich eine Stellungsnahme

      zwecks seinem Präsidenten und das finde ich schwach von der neuen Nr.10

  • #9599

    xtc
    Teilnehmer

    Lass es doch gut sein, wieviele Stellungsnahmen soll er denn abgeben? Fühlst du dich so sehr persönlich auf den Schlips getreten?

    Ich lasse mich übrigens nicht als Nazi bezeichnen, dafür müsste ich jemanden wie Erdogan erstmal ernst nehmen.

    Geht’s dir noch um Fußball oder wird das hier ne Grundsatzdiskussion?

  • #9600

    gunner92
    Teilnehmer

    Also für mich als Ersteller dieses Threads kann dieser Thread gerne geschlossen. Ich glaube alle haben ausgiebigst ihre Meinung kundgetan und auch ich möchte gerne den Fokus eher aufs Sportliche lenken mit unserem neuen Trainer.

  • #9614

    frank
    Teilnehmer

    Soll er (Özil) jetzt Leistung als Spieler für den Club zeigen ! Da drücke ich ihm und Arsensl die Daumen. Ansonsten ist er für mich unten durch !

  • #9616

    heinz
    Teilnehmer

    ich bleib dabei das kein Arsenal Mitarbeiter als Faschist oder Anhänger ist hat er im Verein nichts verloren und so lange sich die neue Nr.10 sich nicht öffentlich dafür entschuldigt möchte ich ihn nicht in den Farben von Arsenal sehen. Hat keine Eier in der Hose.der Typ. Ich habe fertig.

  • #9617

    redmath91
    Teilnehmer

    Kann jemand den Thread hier löschen?

  • #9618

    xtc
    Teilnehmer

    Die Hälfte deines wirren Textes kann ich nicht lesen. Wenn du ihn nicht im Arsenal Trikot sehen willst schau halt keine Spiele mehr. Wenn er so wie gestern spielt, bin ich froh dass er es trägt!

    Kann jemand den Thread hier löschen?

    Ich bin ebenfalls dafür!

  • #9619

    heinz
    Teilnehmer

    zur Aufklärung: besitze seit der Saison 1993/94 eine Dauerkarte (die bei einem Freund in London liegt das er diese weitergeben kann wenn ich nicht vor Ort sein kann). und wenn sich jemand sich als Nazi beleidigen läßt ist das sein Problem. Es wird wirklich Zeit das der Thread beendet wird. Aber ich gespannt wie lange es dauert wann
    hier über die Nr,10 hergezogen wird. Ich werde versuchen mich dann rauszuhalten aber ich kann es nicht versprechen.
    Wünsche Arsenal viel immer den Erfolg egal in welchem Wettbewerb.
    .

  • #9620

    redmath91
    Teilnehmer

    Dass Özil die Nr 10 bekommen hat, scheint für dich ja irgendwie auch eine sehr bewegende Situation zu sein, wenn ich mir deine letzten 4 Beiträge so angucke.

  • #9621

    arsenal76
    Teilnehmer

    Naja, mit deiner Dauerkarte bist du natürlich „der Fan“, Heinz…konnte ja keiner ahnen.
    Demzufolge bin ich auch der Meinung das sich Özil in aller Form, vor allem bei dir, zu entschuldigen hat oder zumindest Stellung bezieht. Denn hey, wer ist denn hier länger im Verein. 😉

    Sag Bescheid wann du das nächste Spiel schaust…. 😉

    …und wieder weg…

  • #9622

    der_fahrplan
    Teilnehmer

    ich mag auch die gewichtung der kriterien – das dich irgendeinen übersetzung, in dem der sultan deutsche als nazis beschimpft offenbar mehr stört, als seine anderen „eskapaden“ (angriffskrieg in syrischen und irakischen teilen kurdistan, umgang mit dem „putsch“ usw.).

    angemessen.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.