14. März 2019 – ist dies ein Tag, an dem neue Helden geboren werden? Arsenal steht vor einer, für seine Verhältnisse, enorm schweren Aufgabe, denn sie müssen ein zweites sehr, sehr gutes Spiel hintereinander machen. Ist ja auch in dieser Saison nicht so zwingend ihr Ding. Stichwort Konstanz. Aber wozu gibt es Ausnahmen von irgendwelchen ´regulären Abläufen´? Heute wird der Bann gebrochen, denn wenn die Jungs nicht heiss sind auf dieses Spiel, dann weiss ich auch nich´ – wie schon letztens geschrieben, gibt es kaum eine bessere mentale Vorbereitung auf so ein Spiel wie den empathischen Sieg am Sonntag. Das hat zwar enorm Kraft gekostet, wie das Hinspiel auch, aber danach ist erstmal spielfrei (bis zum 1.4.) und die Jungs können wirklich richtig steil gehen – anschließend ist das ganze Wochenende Zeit fürs Sauerstoffzelt (oder eben auch gleich auf den Platz kotzen wie Kolasinac …). Am Einsatz wird es nicht scheitern und sogar die UEFA hat ein bischen mitgeholfen: während unter Platini Arsenal wegen AW nicht so wirklich beliebt war, ist es jetzt ohne AW (und Platini) und mit dem Ex-Barca Mann Sanllehi bei uns plötzlich deutlich entspannter. Völlig überraschend wurde nämlich die Sperre von Lacazette (und die war durchaus berechtigt ..) reduziert, so dass er heute abend dabei sein. Was für ein Bonus. Klar, dass Rennes ´ein wenig´ angepisst ist …

Aber kann denn Arsenal überhaupt so Rückstände aufholen? bedingt schon, langt meistens nur nicht so ganz … 2 x wurde in letzter Zeit ein 1-3 aufgeholt mit einem 2-0 (Bayern u. Monaco), war aber leider auswärts. Deswegen raus. Jetzt würde es ja reichen .. gegen AC Milan wurde ein 0-4 mal in ein 3-0 umgewandelt- Hat auch nicht gelangt, aber man war dran. Das beste Beispiel ist aber folgendes:

Arsenal hat die Europa League ja bisher erst 1 x gewonnen, und zwar 1970. Hiess damals noch Messepokal (Fairs Cup) und das Finale wurde in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Gegner war der RSC Anderlecht (in den 70er- u. 80er-Jahren ein absolutes Spitzenteam) und in Brüssel wurde das Hinspiel mit, genau, 1-3 verloren. Im Rückspiel hat ein entfesseltes Highbury Arsenal zu einem 3-0 getrieben und dem Verein einen (von zwei) internationalen Titeln beschert. Vielleicht sollte Bob Wilson (der damalige Superkeeper und langjährige Torwarttrainer) die Motivationsansprache halten …

Ich bin überzeugt davon, dass das Ding gut ausgehen wird und glaube, wie Sonntag, an das Team. Wie hier schon mal beschrieben haben sich Team und Trainer so langsam eingegroovt, was man eben auch auf dem Platz sieht. Klar, nicht wirklich im Hinspiel, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass aus den Fehlern dort gelernt wird und es gelingt, Rennes zu neutralisieren und selbst das Spiel überzeugend zu gestalten. Gut, nen bischen Spielglück, wie eben auch am Sonntag, kann nie schaden, aber mit der Auf- (Sokratis aussen vor) und Einstellung vom Sonntag wird so einiges gehen …

Wird gut. 3-0!

Seid dabei!

Ähnliches Foto

Beitrag bewerten

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar