Für die Lüttich-Fahrer:
Wer mit dem Auto anreist, sollte daran denken, dass es in Stadionnähe nicht sonderlich viele Parkplätze gibt. Es wird geraten, den Wagen eher in der Stadt (das Stadion ist ja südlich gelegen an einem Autobahnkreuz in einer hässlichen Industriegegend) stehen zu lassen und mit dem Bus (Bahn kann man wohl vergessen) dorthin zu fahren. Macht es nicht zwingend entspannt vor und nach dem Spiel …
Die relevanten Buslinien sind 2, 3 und 27. Endhaltestelle ist „Sclessin“ (das Stadion hiess früher auch so). Abfahrtpunkte sind z.B: ´Guilemins´ (der Hbf), ´Parc d´Avoy´ oder ´Boulevard de la Sauveniére´ in der Altstadt.
Treffpunkt(e) schreibe ich gleich in den chat. Nachfolgend noch ein Erlebnisbericht vom Jenenser, der dort schon ein Spiel besucht hat:
„Das Publikum von Standard umfasst die volle Bandbreite klassischer Traditionsvereine, also auch die erlebnisorientierte Fraktion. Bei dem was da so an Klientel rumlief, würde ich in Arsenal-Kluft nicht unbedingt Kneipen in Stadionnähe aufsuchen. Also: Gesunde Vorsicht walten lassen, aber auch keine Panik schieben. Insgesamt empfand ich das Gesamterlebnis als großartig. Das Stadion steht in einer absolut abgefuckten Industriegegend, die an den alten Ruhrpott erinnert. Innen großartig mit extrem steilen Tribünen. Das schon erwähnte Publikum mit Herzblut und lautstark bei der Sache. Echtes Fußballfeeling der alten Schule. Ist ein Auswärtsspiel, auf das man sich freuen kann.“
Na dann mal los – wir sehen uns in Lüttich!
 

Beitrag bewerten

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar