Och ja, schön wars schon … und, nicht zu verachten: auch verdient. Man hatte ja gehofft, dass Mikel Arteta gegen seinen alten Club mit einem ausgeklügelten Spielplan daherkommt – und dann liefert er auch noch. Und auch City kann plötzlich wie ´ne gewöhnliche Gurkentruppe aussehen. Nice.

“That playing out at the back, it paid off for the goal, but do you get nervous watching that?” Arteta: “No. I get nervous when we kick it long!”

Das war ja mal richtig interessant, dass wir ausgerechnet City mit ´Playing out from the back´ kleinkriegen. Letzte Saison unter Emery haben wir dabei kollektiv Pickel gekriegt, so grausam war die Umsetzung allzu oft und jetzt spielen wir uns gegen solch einen Gegner die Bälle am eigenen Fünfer her, als wär´s das Normalste der Welt. Und der Spielzug zum 1-0 – Weltklasse. Wobei: wer mag, kann sich ja mal das Halbfinale 2017 gegen City ansehen und nachgucken, wie das 1-1 durch Monreal gefallen ist .. faszinierend, wie deckungsgleich die beiden Tore sind. Das 2-0 war dann ja auch ein monströs gutes Tor: Auba, cooler Abschluß, klar, aber der Pass von Tierney war ja wohl nicht von dieser Welt, oder? und sonst auch wieder wie ´gewohnt´ (also seit Mittwoch ..) konsequent humorlos alles wegverteidigt.

Letzte Woche hatte ich ja gemutmaßt, dass wir nach den Topspielen in etwa ein Bild haben, wo die Reise mit Arsenal hingehen könnte. Nun, einerseits hat das Team sich jede Menge Vertrauen der Fans zurückgeholt (hoffe ich wenigstens mal), obendrein aber auch wieder etwas Respekt verschafft. Das waren zwei wichtige Siege fürs Renommee. Die selbstredend bestätigt werden wollen. Zwei Ligaspiele stehen noch aus (eines heute 21.15) und beides wären eigentlich Gegner, die wir mit einer komplett anderen Taktik angehen müssen. Solche Teams haben ja jetzt gesehen, dass es schwierig wird, wenn man uns unter Druck setzt. Können wir aushalten. Wäre im Prinzip abwarten und kommen lassen angesagt – was ja so oft gegen uns funktioniert hat in den letzten Jahren. Einfach auf Fehler von uns an deren 16er warten und dann schnell auskontern mit Bällen hinter die Fullbacks oder gar Innenverteidigung (etwas, was wir die letzten beiden Spielen nicht zugelassen haben).

Nur, wir spielen jetzt aber bei Villa und Sonntag gegen Watford – die können eigentlich nicht wirklich abwarten, denn beide brauchen sehr zwingend Punkte gegen den Abstieg. Schon von daher wird es interessant. Wir müssen ebenso zwingend beide Spiele gewinnen und das am besten mit vielen Toren. Dann besteht eine kleine Chance auf Platz 7, obwohl wir diese wahrscheinlich vorletzten Sonntag weggeworfen haben …

Aber, was Europa angeht, haben wir ja noch ein Eisen im Feuer: Fa-Cup-Finale am Samstag, den 1.8., 18.30 Uhr. Unser Ding. Sowas von. Unsere letzten sechs Finals haben wir allesamt gewonnen, wieso also jetzt damit aufhören? es geht gegen Chelsea – und die an einem Samstag im Endspiel ist ein gutes Omen für uns – wir machen es schlicht genauso wie 2017 .. erst City, dann Chelsea und schon hat der Rekordpokalsieger einen weiteren solchen gewonnen und nach Europa geht´s damit auch. Es gibt wieder eine Finalparty in Hamburg (den aktuellen Bedingungen entsprechend natürlich), Infos dazu im Chat und per Mail an alle Mitglieder. Seid dabei!

Erstmal aber Villa und da wollen wir doch mal sehen, wie sich das ´neue´ Arsenal gegen einen vermeintlich kleinen Gegner schlägt und zudem den Kraftakt von Samstag weggesteckt hat.

UP THE ARSE!

Manchester City

 

Beitrag bewerten

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar