Waka Waka 4.29/5 (7)

Tsamina mina, eh, eh,Waka waka, eh, eh,

£60 million down the drain, Kai Havertz scores again

Kai is on fire, so viel kann man wohl sicher sagen, klasse Spiel (mal wieder) und dazu noch so ein geiles Tor – Chapeau!

Insgesamt selbst ein klasse Spiel von uns – sagen sogar die Statistiken und Brighton selbst: selten hätte sie ein Team so dominiert wie Arsenal jetzt. Und Ume Laila war dabei – lest ihren Bericht:

Ich habe meine Reise nach London am 16.12.2023 von Berlin begonnen. Mein Flug war um 06:10
Uhr, also musste ich um 03:00 Uhr morgens zum Flughafen BER fahren, viel zu früh. Es war meine
erste Reise nach London seit 4 Jahren, das letzte Mal war ich im Februar 2019 zum Spiel Arsenal
gegen Newcastle dort, direkt vor den Covid-Beschränkungen, entsprechend war meine Vorfreude.
Obwohl ich nicht geschlafen hatte, war ich trotzdem sehr energetisch und verbrachte den Tag mit
Sightseeing. Das Wetter war ziemlich gut. Abends gegen 20:00 Uhr checkte ich in mein Hotel ein und
ging sehr müde direkt ins Bett.
Am Spieltag wachte ich um 08:00 Uhr morgens sehr aufgeregt auf und begann meine Reise für den
Tag. Es war endlich wieder offiziell Match Day!
Das Wetter war wieder sehr schön. Ich hielt an meinem Lieblingsort „L’ETO Caffe“ für einen Kaffee
mit Kuchen.
Gegen 11:00 Uhr fuhr ich mit der Tube zur Highbury & Islington Station, es folgte ein Spaziergang
zum Tollington Pub, wo ich mich mit einigen Gooners aus England unterhalten konnte. Dann war
auch schon Zeit zum Aufbruch Richtung Emirates. 12:30 Uhr erreichte ich das Stadion und beschloss,
den Spielern beim Aufwärmen zuzuschauen. Zur Belohnung bekam auch ein Winken von Rambo! 
Das Spiel begann um 14:00 Uhr, die Stimmung im Stadio war top. Die Startaufstellung war keine
Überraschung, Arteta wählte seine Startspieler wie erwartet. Die Mannschaft wirkte erfrischend und
presste von Anfang an hoch, um jeden Ball zu gewinnen. Wir hatten in der ersten Halbzeit viele
Chancen, die von Saka, Ödegaard und Jesus leider vergeben wurden, aber ein Tor schien nur eine
Frage der Zeit zu sein. Die Fans waren wegen des ständigen Foulspiels von Brighton an Saka und der
Gelben Karte für Mikel Arteta verärgert über den Schiedsrichter.
Mein Gedanke am Ende der ersten Halbzeit war, dass wir bisher sehr gut gespielt haben, wir müssen
nur noch im Abschluss sicherer werden.
In der 53. Minute erzielte Jesus ein Tor nach einem Eckball, und die Crowd brach in Jubel aus.
Brighton hatte in der 80. Minute eine Chance, die Groß glücklicherweise vergab. Arsenal brauchte
dringend ein zweites Tor. Und wer könnte das besser als unser eigener Deutscher? Richtig, Kai traf
zum 2-0, worauf wieder einmal ausgiebig unsere Shakira-Adaption gesungen wurde: „ … KAI
HAVERTZ SCORES AGAIN!“
Das war ein sehr gutes Spiel von Arsenal, wir haben hoch gepresst, dominiert und Brighton praktisch
an die Wand gespielt. Die besten Spieler waren für mich Declan Rice und Martin Ödegaard (sein Pass
auf Bukayo Saka in der ersten Halbzeit war echt top).
Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen meines Reise- und Spielberichts. Bis zum nächsten Mal,
Gooners!
Laila

Arsenal 2-0 Brighton & Hove Albion: Gabriel Jesus and Kai Havertz put  Gunners top - BBC Sport

Beitrag bewerten

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar