West Ham Away 5/5 (16)

Natürlich gab es gestern wieder sehr viele Jubelszenen, gerade nach Siegen in der Nachspielzeit. Klar, warum nicht und beschwert hat sich auch niemand …

Warum aber ist das bei Arsenal anders? diese geheuchelte Aufregung, dieses „Wie die schon wieder jubeln ..“

Zu geil, wenn viele Hater nur mit so einem albernen Quatsch kommen, wenn Arsenal tatsächlich mal gut spielt und sie damit nicht umgehen können. Dummbeutel auf X mal außen vor, richtig unwürdig und vor allem unprofessionell wird es, wenn dafür bezahlte Experten wie Carragher und Neville in der Live-Sendung ihren Ärger über den Spielausgang nur so kanalisieren können. Null Analyse, warum Arsenal besser war, als wenn beide nicht im Ansatz damit gerechnet hatten, dass das eventuell der Fall sein könnte. War ihr ganzes Konzept für die „Analyse“ im A*sch, Neville hat trotzdem darauf rumgeritten (wie vorbereitet), dass Arsenal ein Topstürmer fehlt. Ist ja an sich nicht falsch, aber an einem Tag, an dem wir mit 3 Stürmertoren die vielfach so gepriesene beste Mannschaft der Welt überzeugend geschlagen haben?

Und warum triggert sie Arteta so heftig? Manche schrieben, das wäre, weil Arteta noch nicht richtig was gewonnen hat  – hmm, bollocks, als wenn Leidenschaft nur bei übergroßem Erfolg erlaubt wäre. Keine Frage, was die gleichen „Experten“ sagen würden, wenn Ten Hag so abgehen würde: „You love to see it – look at that passion“.

Ein Grund könnte sein, dass es ausgerechnet Arteta ist, der aus seiner Spielergeneration als Trainer auftrumpft und keiner der englischen Größen der letzten Jahrzehnte da mithalten kann, denn alle kriegen sie es als Trainer nicht (oder kaum) gebacken, sei es Neville selbst, Scholes, Lampard, Rooney, Gerrard, Terry etc. – als Spieler hat sich Mikel ja an seinen vermeintlichen Platz in der Nahrungskette gehalten – nett mitspielen, aber die Titel gehen woanders hin. Aber jetzt erdreistet sich der ´kleine Spanier´, als Trainer womöglich was zu reißen … 

Anyway, nach dem Spiel ist ja vor dem Spiel: es war ein derbes Ausrufezeichen, dass Arsenal da gesetzt hat, wir können definitiv wieder ´Big Games´ (Arsenal ist das beste Team bislang in Top6-Begegnungen) und haben uns im Titelkampf wieder angemeldet. Wie erwartet haben die anderen alle gewonnen, also müssen wir nachlegen und den Liverpool-Sieg heute bestätigen. Auch wenn es bei West Ham ist …

Lange Jahre waren die Hammers ja eher ein Punktelieferant, aber sie waren ja auch Ewigkeiten ne ziemliche Gurkentruppe. Das ist vorbei und nach hunderten von Millionen für stetig neue Spieler sollte da auch was rumkommen. Der Kader dort die letzten Jahre war schon immer ziemlich cool und man fragt sich vielleicht, was wohl ein Coach wie sagen wir Arteta oder Alonso da rausholen würde? taktisch ein bisschen mehr als Bus parken, schnelle Konter und Standards? but make no mistake, darin sind sie ziemlich gut …

Der Europacup-Gewinn hat dem Club unheimlich gut getan, das Geld für Rice auch, spannende Verpflichtungen im Sommer mit Ward-Prowse oder v.a. auch Kudus – West Ham hat auch Geld und weiterhin ambitionierte Ziele: vorne rein wollen sie schon seit Jahren, aber die Leistungsdichte in den englischen Top 10, geschweige denn Top 4, ist mittlerweile ziemlich krass. Ich meine, Chelsea investiert innerhalb weniger Monate deutlich mehr als eine Milliarde und spielt weiter nur um Platz 11 – kein Wunder, dass Moyes da taktisch recht vorsichtig unterwegs ist.

Das wird heute nicht anders sein – so war´s bei unserer Niederlage im London Stadium und erst recht Weihnachten im Emirates: höchst unverdient, aber super effektiv. Die haben nicht viele Chancen, aber nutzen sie. Wir hingegen haben meistens viele Chancen und … ach was, heute nutzen wir sie einfach auch!

Wir spielen oft ziemlich begeisternden Fußball, wenn der Gegner auch am Spiel teilnimmt. Stellen sie sich hinten rein, wird es meistens sehr zäh. Heute sicher auch und wir müssen Antworten haben auf die schnellen Konter der Hammers. Gehen wir wieder mit Rice (der das ganze Stadion gegen sich hat) und Jorginho? oder ist letzterer womöglich zu langsam? Mikel wird eine Lösung finden.

Sehr schön natürlich, dass sich unsere Stürmer in genau dem richtigen Spiel dafür letzten Sonntag ordentlich Selbstvertrauen geholt haben. Much needed. Ein schnelles 2-0 wie letztes Jahr wäre zu cool und ich bin mir sicher, dass dieses Team dieses Mal da besser mit umgehen wird.

Auswärtssieg und gut!

Das „Away End“ im Olympiastadion ist übrigens wörtlich zu nehmen – weiter weg vom Spielgeschehen ist ,man vielleicht noch im Nou Camp (abgesehen von den paar Plätzen im Unterrang). Völlig absurd.

Also, das 3-1 gegen Pool wird unserem Team den nötigen Push geben und wir bestehen auch (mal wieder) gegen West Ham. Wird vielleicht nicht immer schön, aber erfolgreich. GET IN!

Viel Spaß!

UP THE ARSE !

 

 

Beitrag bewerten

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar